Die FKB ist sich der wirtschaftlichen Situation von Unternehmen, die von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen sind, bewusst. Um ihren am stärksten betroffenen Kunden konkrete Unterstützungsmassnahmen anbieten zu können, hat die Bank eine entsprechende Struktur eingerichtet, die speziell für in Schwierigkeiten geratene Unternehmen gedacht ist. Es wird eine schnelle, einfache und effektive Antwort angeboten, um den Geschäftsleuten, den Gewerbetreibenden sowie den KMUs zu helfen, die Krise zu überstehen. Die FKB prüft mit besonderem Augenmerk die individuelle Situation ihrer betroffenen Kunden, die in den besonders exponierten Bereichen tätig sind und schlägt auf die kurzfristigen Finanzierungsbedürfnisse angepasste Lösungen vor.

Konkret werden mehrere, bereits wirksame Hilfsmassnahmen angewendet:

  1. Der Aufschub der vertraglichen Amortisation für Geschäftskunden und zwar für die vertraglichen Fälligkeiten März 2020 und Juni 2020
  2. Die Gewährung von neuen Krediten, welche durch die Bürgschaft Westschweiz (CRC) oder durch den Kanton Freiburg abgesichert sind
  3. Die zielgerichtete Bewilligung von Kreditüberschreitungen

Weitere Lösungsansätze werden momentan geprüft.

Trotz schwieriger Umstände zeugt der Einsatz der gesamten Belegschaft im Dienste der Kunden von unserer Verbundenheit, unserer Unterstützung und unserer Solidarität in dieser Krisenzeit.