Die Freiburger Kantonalbank steht im Dienste ihres Kantons

Seit ihrer Gründung im Jahr 1892 steht die FKB im Dienste der Freiburgerinnen und Freiburger. Sie ist stolz darauf, aktiv zur Entwicklung des Kantons beigetragen zu haben. Im Laufe der Zeit hat die FKB sämtliche Dienstleistungen einer kundennahen Universalbank entwickelt. Heute ist ihre Kundschaft breit gefächert: Privatpersonen, KMU, Grossunternehmen, Behörden, Institutionen. Für sie alle bietet die FKB massgeschneiderte Lösungen an.
 

Öffentlich-rechtliche Anstalt

Staatsgarantie
Die FKB ist eine juristische Person des öffentlichen Rechts. Laut Artikel 3 des Gesetzes über die FKB verfügt sie über die Staatsgarantie. Auf diese Weise garantiert der Staat die finanziellen Verbindlichkeiten der Bank in dem Sinne, dass die bei der FKB hinterlegten Vermögenswerte unbegrenzt garantiert sind (Privatkonten, Sparguthaben der dritten Säule oder Kassenobligationen der FKB). Dafür entrichtete die FKB im Jahr 2017 über 66 Millionen Schweizer Franken an den Kanton, die Gemeinden und die Kirchgemeinden. Siehe Gesetz über die FKB

Einlagensicherung
Neben der Staatsgarantie sind die Einlagen der FKB-Kunden auch durch das Einlagensicherungssystem abgesichert, das Vermögenswerte von bis zu CHF 100'000.- pro Kunde (und Bank) versichert. Als geschützte Einlagen gelten auch Kassenobligationen, die auf den Namen des Einlegers bei der emittierenden Bank hinterlegt sind. Alle Informationen zum Einlagensicherungssystem finden Sie unter www.esisuisse.ch.
 

Nähe, Kompetenz und Offenheit

Zur Erfüllung ihrer Aufgaben im Dienste der Freiburgerinnen und Freiburger verfolgt die FKB drei Ziele:

  1. Die Wirtschaft des Kantons Freiburg fördern
  2. Dem Kanton Einnahmequellen erschliessen
  3. Die Befriedigung der finanziellen Bedürfnisse der Unternehmen und Privatpersonen erleichtern und ihnen die sichere Anlage ihrer Ersparnisse und Kapitalien ermöglichen.
     

Ein wichtiger Arbeitgeber des Kantons

Die FKB kann sich bei der Verfolgung ihrer Ziele auf rund 460 Mitarbeitende stützen. Diese sind kompetent, effizient und motiviert. Offenheit prägt den Unternehmensalltag der FKB. Diese konstruktive Haltung stimmt für die Zukunft zuversichtlich.
 

Ausbildung hat Priorität

Ausbildung ist das Fundament eines dynamischen Unternehmens. Daher schenkt die FKB der Grundausbildung und der Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden höchste Beachtung. Sie bildet eine grosse Zahl von Lehrlingen aus. Ausserdem bietet sie viele Praktikantenstellen für junge Leute an, die sich noch in der Ausbildung befinden oder ihr Studium bereits beendet haben. Für alle Hierarchiestufen, d.h. für sämtliche Mitarbeitenden und Kader, werden Weiterbildungskurse angeboten.
 

Gesunde Finanzsituation

2017 betrug die Bilanzsumme über 22 Milliarden Schweizer Franken. Damit gehört die FKB zu den 10 grössten Kantonalbanken der Schweiz. Seit rund zwanzig Jahren hat die Finanz- und Gewinnkraft der FKB stetig zugenommen. Mit ihrer Finanzkraft und ihrem Know-how ist die FKB gut für die Herausforderungen von morgen gewappnet. Alle Kennzahlen