Finanzkompetenz für die Hosentasche

Wenn man nicht weiss, wofür man sein Geld ausgibt, kann man auch kein Budget erstellen. Im Alltag ist es aber gar nicht so leicht, die Übersicht zu behalten. Mit der neu erweiterten App BudgetCH bietet der Dachverband Budgetberatung Schweiz eine simple Lösung. Die App hilft beim Erstellen des Haushalts- Budgets, ermöglicht es Ausgaben einfach zu erfassen und gibt Tipps für Sparmöglichkeiten. Damit fällt es einfacher, die Übersicht über die eigenen Finanzen zu behalten. Die Weiterentwicklung der App wird unterstützt von jugendbudget.ch und den Kantonalbanken.

«Zu wissen, wieviel Geld man wofür ausgibt, ist die wichtigste Grundlage für ein ausgeglichenes Haushaltsbudget », erklärt Philipp Frei, Geschäftsführer von Budgetberatung Schweiz. Eine App ist dafür besonders geeignet, da das Smartphone immer dabei ist und Ausgaben einfach und schnell erfasst werden können. Das spart das lästige Sammeln von Quittungen und man hat immer eine Übersicht über seine Ausgaben. Dabei ist es egal, ob diese in Bar, mit Karte oder via Twint bezahlt wurden. «Die neuen Bezahlmöglichkeiten sind praktisch, sie erhöhen aber auch das Risiko, die Übersicht zu verlieren. Kreditkartenkäufe und Käufe über das Handy in den App-Stores können sich summieren, ohne dass man es merkt», ergänzt Philipp Frei. Mit der App BudgetCH kann man auf Knopfdruck jederzeit seine Ausgaben im Vergleich zum Budget anschauen und Abweichungen erkennen. Zudem erhalten Nutzerinnen und Nutzer beim Erstellen des Budgets praktische Hinweise, worauf zu achten ist und wo sie Geld sparen können. Durch die Übersicht und die Tipps werden Finanzkompetenzen gestärkt.

Mehr erfahren: Pressemitteilung