Solider Semesterabschluss

Die Freiburger Kantonalbank (FKB) schliesst das erste Semester mit einem soliden Resultat ab. Der Geschäftsertrag steigt um 9.5%, vor allem dank der Verbesserung des Erfolges aus dem Zinsengeschäft. Der Geschäftsaufwand entspricht dem Budget. Der Geschäftserfolg erhöht sich um 6,2 Millionen Franken auf 87,2 Millionen Franken (+7,7%). Der Halbjahresgewinn liegt bei 72,1 Millionen Franken (+8,4%). Die Bilanz wächst um 0,4 Milliarden Franken auf 22,4 Milliarden Franken.

Diese Ergebnisse sind hauptsächlich auf das Vertrauen der Kunden in ihre Bank, auf die Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auf die Effizienz der Bankprozesse zurückzuführen.
Das zweite Semester sollte gleich dynamisch sein und deshalb der Bank erlauben, ihre guten Ergebnisse zu bestätigen.