Unerlässliche Vorsichtsmassnahmen

  • Verwenden Sie zwei verschiedene Kommunikationskanäle für die Authentifizierung und die e-banking-Sitzung. Sie sollten sich nicht mit dem Mobiltelefon, auf dem Sie den SMS-Code erhalten, ins e-banking einloggen. Dies würde die Sicherheit beeinträchtigen.
  • Ändern Sie Ihr Passwort regelmässig. Verwenden Sie eine Kombination aus Zahlen sowie Klein- und Grossbuchstaben.
  • Um ein komplexes, aber dennoch leicht zu merkendes Passwort zu erstellen, können Sie kurze Sätze bilden, in denen gewisse Buchstaben durch Zahlen ersetzt werden.
  • Geben Sie die Webadresse des FKB e-banking immer selbst ein. Verwenden Sie keinesfalls einen Link in einer E-Mail oder auf einer Website.
  • Schliessen Sie sämtliche Browserfenster, bevor Sie sich ins e-banking einloggen.
  • Prüfen Sie, dass die Verbindung verschlüsselt ist. Die Internet-Adresse muss mit einem Sicherheitsschloss gekennzeichnet sein und mit https (das «S» darf nicht fehlen!) beginnen.
  • Beenden Sie Ihre e-banking-Sitzung sofort, falls Sie etwas Ungewohntes feststellen (z.B. veränderte Bildschirmansicht, unübliche Meldung).
     

Mehr Informationen zur Internetsicherheit

Die Freiburger Kantonalbank ist Partnerin der Website eBanking aber sicher! Dort finden Sie praktische Informationen über Vorsichtsmassnahmen und Verhaltensregeln, mit denen Sie sich beim Online-Banking schützen können.

Auf der Website der Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI finden Sie ebenfalls aktuelle Informationen zur Sicherheit von Computersystemen von Privatpersonen und Unternehmen.